Unsere D-Jugend wird unterstützt von der Volksbank Sprockhövel

Unsere D-Jugend (Jahrgänge 2005 und 2006) trainiert Dienstags und Donnerstags 18 Uhr bis 19.30 Uhr auf unserem Kunstrasenplatz am Landringhauser Weg. Hier findet ihr den Spielplan.

Bei weiteren Fragen (zum Beispiel bei einer Anfrage zu einem Probetraining) könnt ihr euch an die Trainer wenden:

Wolfgang Salzmann: 0202-437114   Tim Göbelsmann: 0160-95246597   Hannes Hanke: 0152-21035951

Spielberichte...

Wintercup des TuS Ennepetal

Unsere D Jugend hat gestern am 28.01. einen tollen 4. Platz beim Wintercup des TuS Ennepetal belegt! Glückwunsch an Spieler und Trainer!

Meisterschaft: 29.04.2017 13:00 Uhr, TuS Hasslinghausen – Herdecke-Ende II , 3:0  (1:0) 

Es stand das erste Spiel nach den Osterferien an, in denen die D-Jugend des TuS Hasslinghausen bei einem Internationalen Turnier in Spanien teilgenommen hatte. Der Gegner war kein Geringerer als der Tabellenzweite Herdecke Ende II. Die Mannschaft musste also alles aus sich herausholen um zu bestehen.

Es stellte sich aber schnell heraus, dass die Jungs das Turnier in Spanien offensichtlich auch als Trainingslager nutzen konnten, denn sie ließen dem Gegner aus Herdecke von Beginn an keine Chance. Um es vorweg zu nehmen, es war eins der besten Spiele der D-Jugend in dieser Saison.

Der TuS aus Hasslinghausen verteidigte hoch und ließ den Gegner gar nicht erst in die Nähe des eigenen Tores kommen. Folglich kam es immer wieder zu guten Möglichkeiten, selbst das erste Tor zu schießen. Und in der 8. Minute war es dann auch so weit. Leon R. netzte für den TuS ein.

Im Laufe der ersten Halbzeit spielte unsere D-Jugend souverän weiter und ließ kaum Chancen von Herdecke Ende II zu. Mit einem verdienten 1:0 ging es dann in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit konnte man erwarten, dass der Tabellenzweite aus Herdecke anders auf den Platz kommen würde. Und genau so war es auch. Die Gäste wollten den Ausgleich erzielen, doch die Trainer des TuS hatten dies erwartet und die Heimmannschaft darauf vorbereitet, so dass diese dem Druck von Herdecke nicht nachgaben. Im Gegenteil nahmen unsere Jungs selbst wieder das Heft in die Hand und erhöhten in der 40. Minute auf 2:0. Nach einer Ecke vom TuS auf den zweiten Pfosten geschossen, stieg Hamet am höchsten und versenkte die Kugel per Kopfball in den linken Winkel des gegnerischen Tores. Ein absolutes Traumtor.

Damit war der Deckel drauf. Man wusste, dass unser Team heute mit dieser Leistung nicht zu schlagen ist. Folgerichtig traf der TuS auch noch in der 50. Minute zum 3:0.

Nach einem schönen Konter belohnte sich Jan Bü. für seinen Biss (er ging angeschlagen in das Spiel) und schoss aus kurzer Distanz aus halbrechter Position am gegnerischen Torwart vorbei ins Netz.

Damit war dann alles gesagt. Die wenigen Chancen von Herdecke-Ende II vereitelte Keeper Noah gewohnt souverän.

Der 3:0-Sieg des TuS Hasslinghausen war hoch verdient. Es war eine super Mannschaftsleistung, bei der man erkennen konnte, dass das Team um Trainerin Daniela Boß und Trainer Gkounei Jantzon, nach der Spanientour, noch enger zusammengerückt ist.

Wollen wir hoffen, dass dieser Spirit noch lange anhält.

Nach dem Spiel gab die Mannschaft noch bekannt, dass sie in dieser Konstellation und mit dem Trainerteam in die C-Jugend gehen wolle. Eine tolle Nachricht für Spieler, Trainer, Fans und den gesamten Verein.

Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainer.

Es spielten: Noah, Jan Bü. (1), Hamet (1), Leon P., Leon R. (1), Tim, Lars, Paul, Felix, Ben, Jan B., Lucca, Aydin

 

Meisterschaft: 01.04.2017 13:00 Uhr, Hagen, SpVg. Hagen 1911 IV : TuS Hasslinghausen 2:4  (1:2)  

Nach dem Debakel von Volmarstein, ging es keine zwei Tage später zum Tabellenletzten SpVg. Hagen 1911 IV.

Bereits in der Hinrunde konnten unsere Jungs einen 2:0-Sieg einfahren und nach der schlechten Leistung im letzten Spiel, hatten sie sich das auch für dieses Mal vorgenommen.

Dementsprechend engagiert ging es auch los. Der TuS stürmte nach vorne und konnte bereits nach wenigen Minuten schon einen Pfosten- und einen Lattentreffer verbuchen. Umso überraschter waren auch die Zuschauer, als in der 8. Minute der Gastgeber wie aus dem Nichts den Führungstreffer erzielte.

Die D-Jugend des TuS Hasslinghausen ließ sich aber dadurch nicht beirren und machte weiter, wie sie begonnen hatten. Als in der 15. Minute dann ein Spieler vom TuS im Strafraum der Hagener regelwidrig zu Fall gebracht wurde, gab der Schiedsrichter Strafstoß ( 8-Meter) Jan Bü. trat an und verwandelte sicher.

Wiederum Jan Bü. war es, der in der 25. Minute nach einer Ecke von Leon P. zum 2:1 einnetzte. Mit klarem Ecken- und Torchancenvorteil für den TuS ging es dann in die Pause.

Nach Wiederanpfiff kamen beide Mannschaften zunächst nicht richtig zum Abschluss. Beide Mannschaften verteidigten gut und ließen kaum Chancen zu. Lediglich kurz nach Anpfiff kam Hagen zu zwei Großchancen, die unser Ersatzkeeper Lucca aber Weltklasse vereiteln konnte.

Erst in der 54. Minute gelang Dennis das 3:1 für den TuS Hasslinghausen, nachdem er sich vor dem gegnerischen Tor den Ball toll erkämpft hatte. Damit war dann der Deckel drauf. In der 57. Minute konnte Felix noch das Tor des Tages erzielen. Nach einer Ecke vom TuS stand er ca. 6 Meter links vorm Tor und konnte diese mit einem gekonnten Volleyschuss direkt verwandeln.

Nach einer Unachtsamkeit im Aufbauspiel konnte ein Hagener dies dann in der 59. Minute noch zum 2:4 Anschlusstreffer ausnutzen. Kurz danach wurde das Spiel dann abgepfiffen.

Ein gutes Spiel, auf schwierig zu spielendem Ascheplatz war zuende und unsere Jungs konnten die schlechte Leistung vom letzten Spiel wieder wettmachen. Jetzt geht es erstmal in die Osterferien und für viele Spieler der D-Jugend bedeutet dies das Abenteuer „Internationales Turnier“ an der Costa Brava in Spanien.

Wir wünschen der Mannschaft, den Trainern und allen Mitfahrenden eine ganz tolle Reise und viele schöne und spannende Spiele.

Kommt alle gesund wieder!

Es spielten: Lucca, Dennis (1), Ben, Jan Bü. (2), Jan B., Leon P., Tim, Lars, Felix (1), und Aydin

MH

Meisterschaft: 30.03.2017 18:00 Uhr, SuS Volmarstein II – TuS Hasslinghausen , 4:1  (2:1)

Eine weitere „englische Woche“ steht an und es ging ein zweites Mal nach Wetter, zum SuS Volmarstein. Diesmal gegen die 2. Mannschaft.

Nach dem unglücklichen 1:1 gegen die Erste von Volmarstein vor ein paar Wochen, wollte der TuS nun einen Auswärtssieg einfahren. Doch es kam alles anders. Die Jungs mussten ohne Trainer Gkiounei Jantzon anreisen, da dieser am Montag eine Knie-Operation über sich ergehen lassen musste.

Hoch motiviert fing der TuS die Partie an und konnte bereits in den ersten paar Minuten einen Pfosten- und einen Lattentreffer verbuchen, ehe dann Dennis nach einem schönen Solo über links zum 1:0 für den TuS einnetzen konnte.

Danach kam der heimische Verein aber immer besser ins Spiel und konnte kurz darauf zum 1:1 ausgleichen. Nur wenige Minuten später gelang ihnen sogar der 2:1 Führungstreffer.

Völlig planlos konnten sich unsere Jungs in die Halbzeitpause retten.

Was dann in der zweiten Hälfte passiert ist, kann wohl keiner so genau erklären. Keiner der Spieler vom TuS fand zu seiner Normalform und so passierte dann auch das 3:1 für den Gastgeber, durch ein Eigentor von unserem sonst so guten Torwart Noah.

Weder das Passspiel funktionierte, noch kam Hasslinghausen wirklich ernsthaft zum Torschuss. Ganz anders lief es, zum Leid von unserer Truppe, für Volmarstein, die kurz vor Ende noch auf den 4:1 Endstand erhöhen konnten.

Mit der bisher schlechtesten Saisonleistung ging der TuS dann auch verdient als Verlierer vom Platz. Das Positive ist aber: „Es kann nur besser werden“! Die Mannschaft wünscht ihrem Trainer Gkiounei weiterhin gute Besserung.

Es spielten: Noah, Ben, Lars, Felix, Jan, Leon P., Aydin, Hamet, Dennis (1), Tim, Jan Bü., Lucca und Paul

MH

Meisterschaft: 15.03.2017, 18:15 Uhr, TuS Hasslinghausen – TuS Wengern II , 4:2 (0:0)   Schiedsrichter: Kevin Schneider

Das zweite Heimspiel der Rückrunde unserer D-Jugend stand an. Diesmal mitten in der Woche unter Flutlicht, in einer besonderen Atmosphäre.

Der TuS Wengern II kam als Tabellen dritter zum TuS Hasslinghausen und war nicht nur in den ersten drei Spiele ungeschlagen, sondern hatte auch erst zwei Gegentreffer kassiert, dafür aber schon neun Tore geschossen. Unser Team war also gewarnt vor dem Gegner.

Erwartungsgemäß fing Wengern auch die Partie an. Druckvoll und offensivstark drängten sie unsere Mannschaft gleich von Beginn an in die Defensive. Unsere Jungs verteidigten aber fehlerfrei und konnten nach gut zehn Minuten den Spieß sogar umdrehen und ihrerseits den Gegner mit hervorragendem Offensivfussball unter Druck setzen. Chancen ergaben sich auf beiden Seiten, Treffer blieben jedoch aus.

So ging es dann mit einem gerechten 0:0 in die Kabinen.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit schienen unsere Jungs die Traineransprache gleich umzusetzen. Durch einen absolut perfekt gespielten Traumpass, in der 33. Minute, von Hamet auf Dennis war der Schlüssel zum Erfolg. Dennis konnte dann seinen Gegenspieler mit einer Körperdrehung ausspielen und netzte unhaltbar aus kurzer Distanz ein.

Danach schien der Knoten geplatzt. Das Team von Danny Boß und Gkiounei Jantzon spielten fortan so, wie es die beiden Trainer von den Jungs erwartet hatten. In der 41. Minute konnte Jan zum 2:0 erhöhen.

Kurz darauf, in der 44. Minute, führte eine kurze Unaufmerksamkeit der Hasslinghauser Abwehr zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für Wengern.

Doch dann machte Jan in der 49. und 53. Minute seinen Hattrick perfekt und erzielte die beiden Treffer zum 3:1 und 4:1 für den TuS Hasslinghausen. Kurz vor dem Abpfiff konnten die Gäste durch ein auf der Tribüne heiß diskutiertes, weil nach Abseits riechendem Tor, noch auf 4:2 stellen. Der Sieg unserer D-Jugend war da aber nicht mehr gefährdet.

Jeder Spielerwechsel vom TuS wurde dann von den Zuschauern mit großem Applaus begleitet. Mit der bisher besten Saisonleistung der Mannschaft war der Sieg auch absolut verdient. Ein großes Lob an alle Jungs aus dem Team und die tolle Arbeit der Trainer.

MH

Meisterschaft: 11.03.2017, 15:00 Uhr, SuS Volmarstein I – TuS Hasslinghausen, 1:1 (0:1)

Das dritte Rückrundenspiel unserer D-Jugend stand an. Und nach der Niederlage im letzten Spiel gegen Silschede, wollten die Jungs jetzt auswärts punkten.

Beide Mannschaften fingen hoch motiviert an und spielten sehr offensiv, was zu Beginn der Partie zu einigen Möglichkeiten auf beiden Seiten führte. Der TuS Hasslinghausen war es jedoch, der dann in der 25. Minute den Führungstreffer erzielte. Die tolle Flanke über Linksaußen von Leon konnte Jan eiskalt verwandeln, der den richtigen Laufweg kannte und so perfekt vor dem Tor von SuS Volmarstein nur noch den Fuß hinhalten musste.

Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schien dann irgendwie die Luft raus zu sein. Beide Mannschaften spielten einige Fehlpässe, sodass kein richtiges Zusammenspiel aufkommen wollte. In der 50. Minute fand dann allerdings doch noch der Ball ins Tor. Leider in das von Noah vom TuS Hasslinghausen und somit stand es dann 1:1.

Danach wurde das Spiel etwas hektisch, was zu einem Elfmeter für den SuS Volmarstein führte. Noah bewies abermals seine hervorragende Qualität und parierte diesen Strafstoß gekonnt.

Kurz danach war dann auch Schluss und beide Mannschaften trennten sich mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Am 30.03. haben unsere Jungs aber wieder die Chance gegen SuS Volmarstein zu punkten. Dann geht es gegen deren zweite Mannschaft.

MH

Meisterschaft: 04.03.2017, 14:15 Uhr, TuS Hasslinghausen : FC SW Silschede  1:3 (0:2)

Am Samstag hatte unsere D-Jugend ihr erstes Heimspiel in dieser Rückrunde. Krankheitsbedingt leider geschwächt, musste sie gegen unsere Nachbarn aus Silschede ran, die ebenfalls mit einem Sieg aus dem ersten Rückrundenspiel dementsprechend selbstbewusst aufliefen.

Obwohl unserer Mannschaft ein paar Führungsspieler fehlten, konnte sie die ersten 20 Minuten noch ein Gegentor verhindern. In der 22. Minute fiel dann verdientermaßen das 0:1 für Silschede und denkbar ungünstig quasi direkt mit dem Halbzeitpfiff auch das 0:2.

Nach dem Seitenwechsel geriet unser Team dann sofort erneut unter Druck und kassierte nicht unerwartet das 0:3 in der 33. Minute.

Danach fand der TuS dann etwas besser ins Spiel und konnte sogar in der 45. Minute den Anschlusstreffer durch Leon Rose erzielen, was dann letztendlich durch eine, das ganze Spiel über, herausragenden Leistung unseres Torwartes Noah Jantzon auch gehalten werden konnte.

Allein Noah ist es zu verdanken, dass die Niederlage nicht höher ausgefallen ist.

Jetzt hoffen wir, dass alle Spieler beim nächsten Spiel wieder fit sind, damit die Mannschaft wieder aus dem Vollen schöpfen und angreifen kann.