Willkommen beim TuS 07
Eine Stadt - ein Verein - eine Zukunft

F - Junioren (U8/U9) / spielerische Technikvermittlung

Altersstruktur nach erziehungswissenschaftlichen Gesichtspunkten:

F - Junioren bezeichnet die Altersstufe bis U9 und jünger. Die Kinder haben nach wie vor ausgeprägte Bewegungsfreude und eine geringe Konzentrationsfähigkeit. Viele Kinder sind unausgeglichen und können teilweise hyperaktive Verhaltensweisen an den Tag legen. Ein Trainer wird außerdem einzelne motorische Defizite erkennen.

Entwicklungspsychologisch finden wir in diesem Alter günstige körperliche Voraussetzung für das motorische Lernen. Außerdem beobachten wir Kinder, die sich in der Phase der 1. Streckung befinden, also ein Wachstumsschub erhalten. Der Trainer muss nicht mehr unbedingt Trainingsinhalte mit fantastischen Zielen verknüpfen. Viel Aktion und Spannung in wettkampforientierten Übungs- und Spielformen ist eher auf F - Jugendliche zugeschnitten.

Ziele mit F- Junioren:

Ø Vielfältige Bewegungserfahrungen mit und ohne Ball sind immer noch die Basis für technische Qualität

Ø die Vermeidung von zu früher Spezialisierung hat immer noch Gewicht. Polysportive Inhalte gehören ins Training mit F - Junioren!

Ø F - Junioren beschäftigen sich vielfältig mit dem Ball durch interessante Dribbelformen

Ø Das Kennenlernen aller Grundtechniken ist Kernziel mit F - Junioren! Dies darf aus-schließlich spielerisch geschehen

Ø Holt den Straßenfussball vergangener Tage ins Training!

Ø Das 1 vs. 1 muss in nahezu jede Trainingseinheit!

Ø Das Fußballspielen in Kleingruppen (vom 2 - 2 bis max. 5 - 5!) sollte viel Zeit im Grund-lagentraining einnehmen

Ø Einfache taktische Tipps im Bereich "Tore erzielen - Tore verhindern!"

Ø Training mit F - Junioren darf auch auschließlich aus Spielformen bestehen

 

Trainingsmethoden:

wettkampforientierte Übungs- und Spielformen

kleine Gruppen, geringe Spielfeldgröße und viel Aktion!

viele Ballkontakte für JEDEN Spieler sichern hohe Wiederholungszahlen (Richtlinie:

mind. 300 Ballkontakte pro Trainingseinheit)

sehr kurze Übungszeiten, kurze Pausen und lange Spielphasen wechseln sich ab

Förderung des Teamgeistes durch kooperative Spiele

der Trainer darf mitspielen und auch mal gegen die Kinder verlieren

polysportive Spielformen in kleinen Gruppen

Vormachen - Nachahmen = Lernen

Das Spiel als "Lehrmeister" nutzen

 

Inhaltsbausteine im Training

• 15 % Vielseitiges Laufen und Bewegen

• 15 % Vielseitige Aufgaben und Spiele mit Ball

• 20 % Spielerisches Kennenlernen der Basistechniken

• 50 % Freie Fußballspiele in kleinen Teams