Ian Mösta ab sofort beim TuS – Kader 2021

(JR) Nachdem der Vogelsanger Trainer Henning erfuhr, dass Ian Mösta ab Sommer zum TuS wechseln wird, teilte er mit, nicht mehr weiter mit ihm zu planen. Erneute Gespräche mit Vogelsang führten dazu, dass Ian ab sofort zu uns stoßen wird. Eine Spielberechtigung liegt bereits vor und Ian trägt ab sofort das Haßlinghauser Trikot.

Damit ist die erste Neuverpflichtung im Jahr 2021 perfekt und wir freuen uns sehr, dass Ian bereits jetzt schon zu uns gehört. Selbstverständlich sollen zeitnah alle weiteren Gespräche mit unseren Kaderspielern geführt werden, wir sind bestrebt, alle Jungs an Bord zu halten. Doch nach wie vor macht uns Corona einen Strich durch die Rechnung, so dass es aufgrund der Kontaktbeschränkungen momentan nicht möglich ist, persönliche Gespräche zu führen.

Top Neuzugang für die neue Saison verpflichtet

(JR) Die halbe Liga war hinter ihm her und sogar Bezirksligisten wollten ihn verpflichten.

Ian Mösta (21) wechselt zum TuS 07, er kommt vom FC Gevelsberg-Vogelsang und ist die ersehnte Verstärkung für unsere Mannschaft. Ian ist in der Offensive variabel einsetzbar, er kann sowohl die Außenpositionen besetzen, als auch als Zehner das Spiel gestalten.

Er ist beidfüßig und torgefährlich, so erzielte er in der nun unterbrochenen Saison bereits acht Treffer für Vogelsang. In seiner Jugend spielte er bis zum ersten Jahr A-Jugend für den FSV Gevelsberg, das zweite A-Jugend-Jahr verbrachte er in der Landesliga des TuS Ennepetal. Im Seniorenbereich war er bisher für Silschede, Haspe und nun Vogelsang tätig.

Wir freuen uns sehr, dass wir Ian verpflichten konnten und sind davon überzeugt, dass er dem TuS ab der kommenden Saison sportlich weiterhelfen wird, herzlich willkommen im Sommer, Ian!

Hohe Auszeichnung für zwei Ur-Haßlinghauser  

Das Ehrenmitglied Klaus Koch (72) und Vorsitzender Jörg Rottmann (58)

erhielten am Sonntag aus der Hand des Kreisvorsitzenden Peter Alexander

die Verdienstnadel in Silber des Fußball und Leichtathletik Verbandes Westfalen

für ihre langjährigen Verdienste in der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Über diese hohe Auszeichnung freuten sich beide sehr,

die Überraschung war gelungen.

Seitens des Vereines bekamen beide zusätzlich ein tolles Stadionfoto „ihrer“ Bundesligavereine Köln und Mönchengladbach.


Über den 3:1 Erfolg ihres TuS gegen Silschede konnten sich beide anschließend umso mehr freuen.


Der Vorstand gratuliert recht herzlich und hofft, dass uns beide noch lange zur Seite stehen.

 


 

 

Sensibilisierung zum Thema „sexualisierte Gewalt“

Am 26.08.2020 hat ein Großteil der Jugendabteilung des TuS Hasslinghausen an einer Sensibilisierung zum Thema „sexualisierte Gewalt“ teilgenommen.

Ausgerichtet vom Landessportbund hat die Referendarin Kathrin Hellwig-Kampa die Teilnehmer durch die vierstündige Veranstaltung geführt und unterrichtet.

Ziel war es die Teilnehmer für dieses Thema zu sensibilisieren und die Augen zu öffnen, denn sexualisierte Gewalt kann uns alle betreffen und besonders Sportvereine, in denen viele Kinder und Jugendliche mitmachen, sind für Täter nicht uninteressant.

Der TuS Hasslinghausen hat es sich deshalb auf die Agenda geschrieben, dieses Thema nicht zu tabuisieren, sondern offen aber dennoch sensibel damit umzugehen und seine Trainer, Betreuer und die gesamte Jugendabteilung zu schulen und damit auch ein klares Statement des Vereins zu geben, dass der TuS nicht wegschaut, sondern sich diesem Thema stellt und die Rolle als Verantwortlicher und Beschützer der Kinder und Jugendlichen annimmt.

Diese erste Veranstaltung soll der Start für viele weitere Schulungen und Sensibilisierungen im TuS sein und wir bedanken uns recht herzlich bei unserer Referentin Kathrin für diesen sehr informativen und lehrreichen Abend und freuen uns mit dem LSB in diesem Bereich weiter zu arbeiten.

Marc Huhnstock Geschäftsführer

Der TuS präsentiert seine Neuzugänge....

(JR) Auch in der unfreiwilligen, langen Pause war der TuS nicht untätig. Obwohl es in diesem Jahr unwahrscheinlich schwierig war, neue Jungs an den Landringhauser Weg zu locken, sind wir dennoch froh und stolz, einige tolle, junge Spieler verpflichtet zu haben. Da wäre zunächst natürlich Marvin Neumann zu nennen. Das Haßlinghauser Eigengewächs wechselte aus unserer Jugend in die Jugendabteilung der TSG Sprockhövel und konnte bereits im vergangenen Jahr wieder zurück geholt werden. Marvin wird im November 18 Jahre alt, seine bevorzugte Position ist in der Innenverteidigung. Er hatte sich leider im Spätsommer des vergangenen Jahres einen Kreuzbandriss zugezogen, trainiert jedoch bereits wieder voll mit und ist sicherlich mehr als nur ein junges Talent. Wie sehr Marvin dem TuS verbunden ist, zeigt sich darin, dass er bereits hier unsere C-Jugend trainiert.

Mit Dustin Böhle ist erneut ein ehemaliger Spieler zurück zum TuS gekommen. Auch er hatte in der Vergangenheit enormes Verletzungspech, Dustin kommt vom FSV Gevelsberg, vorher war er in Silschede. Am liebsten spielt er auf der Sechser-Position, doch der 23jährige kann sich durchaus vorstellen, andere Positionen zu bekleiden.

Als dritten Neuzugang begrüßen wir Denni Burkic. Denni ist gerade 21 Jahre alt geworden, wurde beim TuS Ennepetal ausgebildet und war zuletzt beim TuS Esborn tätig. Mit Denni konnten wir einen Spieler verpflichten, der sich im Mittelfeld am wohlsten fühlt. Doch aufgrund seiner Vielfältigkeit ist es durchaus möglich, ihn auch auf den Außenpositionen einzusetzen.

Neuzugang Nummer vier hat bereits Bezirksligaluft schnuppern dürfen und kommt vom Nachbarn FSV Gevelsberg. Alexander Pordzik, er wird morgen 22 Jahre alt, ist der händeringend gesuchte Außenverteidiger. Auch er ist sicherlich vielseitig einsetzbar, doch optimalerweise soll er bereits hinten mit anfangen, das Spiel zu gestalten. Der TuS freut sich sehr auf diese Jungs, heißt sie herzlich willkommen und ist stolz, diese Spieler verpflichtet zu haben.

Den Neuzugängen stehen natürlich auch Abgänge gegenüber. So möchten wir uns herzlich bei Enzo Carignano bedanken, der hier fast vier Jahre für uns gespielt hat und Jahr für Jahr stärker wurde. Enzo wechselt zum TV Dabringhausen. Aber eines ist sicher: Enzo, für dich ist hier immer ein Platz im Kader. Ebenfalls verlassen hat uns mit Apo Chaoui ein weiterer Außenspieler, er wechselt zu Al Seddiq nach Hagen. Im Winter kam Nermin Jonuzi, coronabedingt konnte er leider nur in einigen Spielen zeigen, was er drauf hat.

Wir wünschen allen ehemaligen Spielern alles erdenklich Gute für die Zukunft!

Aufstieg für unsere Zweite!

(JR) Seit vergangener Woche ist es nun amtlich: unsere zweite Mannschaft steigt in die Kreisliga B auf! Die Mannschaft um Trainer Oliver „Katze“ Kazmirzak ist nach dem Saisonabbruch mit dem besten Punktedurchschnitt mehr als verdient Meister geworden.

Ungeschlagen und mit der Abstand besten Tordifferenz haben die Jungs ihr großes Ziel erreicht und spielen in der nächsten Saison nun erstmals in der Kreisklasse B. Der Vorstand ist stolz auf die Truppe und gratuliert von ganzem Herzen folgenden Spielern, die den Aufstieg ermöglichten:

Kapitan Tobias Sirrenberg, Keeper Simon Wollowitz, Daniel Berends, Calvin & Justin Dahlhaus, Nils Dannhoff, Tobbias „Püppi“ Debbener, Johannes Esch, Myles Grönloh, Rene Halder, Otis Herbeck, Max Heuwinkel, Marvin Kruse, Giovanni My, Toptorjäger Nick Nötzel (20 Tore), Eugen Oberst, Robin Refflinghaus, Johannes Reith, Benjamin Schubert, Florian Sondermann, Rene Steinmetz, Kevin Strauß, Niklas Tanzarella und Michael Tolle.

Ein ganz besonderer Dank für den großen Erfolg geht an Coach „Katze“, ohne dessen engagierte Arbeit dieser Aufstieg nie möglich gewesen wäre!

Wir hoffen sehr, dass es für euch irgendeine Möglichkeit gibt, die Aufstiegsfeierlichkeiten gebührend nachzuholen und schicken euch mit den allerbesten Wünschen eine Klasse höher!

TOP-Männer, tolle Saison, toller Abschluss!

Vorstellung Trainer C-Jugend

Der "Alte" Trainer ist auch der "Neue".

Marvin Neumann, Jahrgang 2002, wird auch in der Saison 20/21, die C-Jugend trainieren.

Marvin spielte bis zur E-Jugend Jungjahrgang beim TuS Hasslinghausen und wechselte dann zur TSG Sprockhövel. Das hieß für ihn, ab Altjahrgang überkreislicher Spielbetrieb mit mehreren Kreispokalsiegen und Hallenmeisterschaften und gipfelte mit dem Aufstieg zur Westfalenliga ( zweithöchste Spielklasse in Deutschland) in der B-Jugend.
Er endschied sich dann dennoch für eine Trainerkarriere beim TuS Hasslinghausen und übernahm die C-Jugend.
Zwischenzeitlich "juckte" es wieder im Fuss und er entschloss sich, der ersten Seniorenmannschaft des TuS 07 beizutreten.
Im nächsten Jahr wird er seine C-Lizenz erwerben und auch die weiteren Lizenzen sind festes Ziel.

Sein Training basiert auf Fußballerische Entwicklung und Disziplin. Jeder einzelne Spieler bekommt ein höchst Anspruchsvolles und Durchorgarnisiertes Training, egal ob Neuling, ambitionierter oder "Profi".
Mit seinen Co-Trainern Martin und Hannes bietet er ein Training an, daß auch in höherklassigen Kreisligen Beachtung finden würde.
Bei allem Trainingsfleiß kommt aber der Spaß durch Spaßtrainings, Mannschaftsabende und Mannschaftsfahrten oder Besuche von anderen Sportarten, nicht zu kurz.

Die Trainingszeiten im Juni sind : Dienstag 17 - 19 Uhr und Samstag 12 - 14 Uhr.
Wer Interesse hat, kann gerne vorbeischauen. Bitte an Probetrainingserlaubnis denken.