Letzte Aktualisierung war am: 23.09.2020

01218954
 

COVID-19

*** BITTE DIESE HINWEISE DRINGEND BEACHTEN ***
Weiterlesen ( stand 09.2020 )

Hiddinghauser FV II – TuS Hasslinghausen II  3:6 

(TS)Für unsere Reserve ging es heute zum Auswärtsspiel nach Hiddinghausen, wo die ersten drei Punkte eingefahren werden sollten.

Das Spiel begann und der TuS hatte nach den ersten 2-3 Minuten alles unter Kontrolle und stand hinten und im Mittelfeld sicher. So kam es in der 12. Minute nach einer Balleroberung und einem Pass in den Lauf von Nick Nötzel, der per Lupfer zum 0:1 für den TuS einnetzte, zur Führung. Nur vier Minuten später konnte Rene Halder mit einem Schuss ins kurze Eck auf 0:2 erhöhen.

Das Spiel flachte nun etwas ab und es gab kaum Chancen auf beiden Seiten.

Dann kam es in der 29. Spielminute nach einem Einwurf zu Verwirrung in der Hiddinghauser Defensive.
Nick Nötzel setzte gut nach und zwang den Verteidiger zu einer Rettungsaktion, die im eigenen Tor landete. 0:3.

Der TuS war sich im Anschluss zu sicher dieses Spiel zu gewinnen und ließ im Mittelfeld zu viele Räume.
Es kam wie es kommen musste und es gab in der 35. Minute einen umstrittenen Elfmeter für Hiddinghausen, der zum 1:3 verwandelt wurde. Nun bekam der HFV durch Passivität des TuS wieder Aufwind. Und erzielte verdient das 2:3 in der 39.Minute.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Die sehr gute Leistung in den ersten 30 Minuten wurde fast durch die Nachlässigkeit in Mittelfeld und Abwehr in den letzten 15 Minuten zunichte gemacht. In der 2. Halbzeit dauerte es nur sieben Minuten, bis Nick Nötzel erneut traf und den Spielstand auf 2:4 stellte. Der TuS hatte das Spiel nun wieder im Griff und ließ nichts mehr zu.

Ein weiterer Konter konnte in der 65.Minute erneut durch Nick Nötzel zum 2:5 vollendet werden. In der Nachspielzeit gelang Hiddinghausen noch das 3:5, welches im Gegenzug direkt mit dem 3:6 beantwortet wurde (wieder durch Nick Nötzel). 

Unsere Reserve kann mit diesem Spiel (bis auf die 15 Minuten vor der Halbzeit) sehr zufrieden sein und hat verdient die drei Punkte mit nach Hause genommen. 

Es spielten : Wolowitz – Esch, Reith, Grönloh, Sondermann – Tanzarella, Sirrenberg (C), Halder (1), Baunscheidt, Herbeck – Nötzel (4) Bank: Debbener, My, Schubert, Kruse

Schubert-Show reicht nur zu einem Punkt!

(JR) Nach einer 3-1 und einer 4-2 Führung muss der TuS in der Nachspielzeit noch den Ausgleich in Vogelsang hinnehmen, die Partie endete 4-4.

Es war ein emotionsvolles Spiel, welches der TuS locker nach Hause schaukeln musste. Der TuS begann druckvoll und erspielte sich in der Anfangsphase ein spielerisches Übergewicht mit vereinzelten Chancen, doch unerklärlicherweise ließ man sich das Spiel dann für eine kurze Zeit aus der Hand nehmen, so dass Vogelsang das 1-0 erzielen konnte. Eine Standardsituation wurde per Kopfball zur Führung verwandelt. Die Mannschaft von Coach Kaan Kursun fand danach wieder in die Spur und Capitano Felix Schubert köpfte einen Eckball wuchtig zum Ausgleich ins Tor der Gastgeber.

In der 31. Spielminute Teil 2 der Schubert-Show. Im Strafraum der Hausherren erkämpft sich Felix den Ball, lässt den Keeper aussteigen und vollendet zur ersten Führung für den TuS, eine tolle Einzelleistung unseres Kapitäns. Mit 2-1 ging es dann in die Halbzeit und man wurde dann leider Zeuge einer groben Unsportlichkeit. Bei den sommerlichen Temperaturen ging der mitgebrachte Mineralwasserbestand zur Neige und man fragte beim Gastgeber nach, ob man Wasser haben dürfte.

Dieses Begehren wurde leider mit dem Verweis auf die Coronapandemie abgelehnt, so dass eine Zuschauerin aus Haßlinghausen zur nahe gelegenen Tankstelle fahren musste, um unsere Spieler mit Wasser zu versorgen. Allerdings wurden zu jeder Zeit Getränke an die Zuschauer verkauft, was dieses Verhalten mit der Coronapandemie zu tun haben soll, ist mehr als fraglich. weiterlesen

........................................................................................................................

…und zwar als einmalige Antwort auf die Gevelsberger Kommentare: 

(JR) Eines vorweg: wenn man als Aufsteiger in der Nachspielzeit einen Zwei -Tore - Rückstand aufholt, dann ist dieser Punkt mehr als verdient, Glückwunsch zu dieser Aufholjagd. Eine Nachfrage beim Verband bestätigte allerdings, dass es auch in Coronazeiten ungeschriebenes Gesetz ist, Gästen Wasser zur Verfügung zu stellen. Es gibt und gab keinerlei vorgegebene Regelungen, dass eine Wasserausgabe an Gästemannschaften zu unterlassen ist. Diese Nachfrage bestätige der DFB. Zum Rückspiel steht den Vogelsangern ausreichend Wasser zur Verfügung.   Beste Grüße nach Gevelsberg!

 


Vereinsspielplan -  TuS Hasslinghausen Saison 2020/21

Die neuen Dauerkarten 2020/2021 ab sofort erhältlich!




Vorbestellungen und Verkauf: 1. Vorsitzender: Jörg Rottmann - Mail:  jr.rotti@gmx.de -Tel: 02339 5354 Mobil:01742840897

oder  2. Geschäftsführer: Christian Parlow - Mail: tushasslinghausen1907@web.de Mobil:01578 3752995

Rassismus beim TuS 07  -  Nicht mit uns!

In ganz Deutschland kommen Menschen zusammen, um den Kampf gegen Rassismus zu unterstützen. Wir sind sowohl den Organisatoren, Anführern und Sprechern der Demonstrationen, als auch den unzähligen Teilnehmern dankbar für ihren Einsatz. Auch der TuS Hasslinghausen 07 solidarisiert sich mit allen friedlichen Unterstützer dieser Bewegung und diskriminiert jegliche Form von Rassismus.

Wir stehen zusammen – gegen Rassismus und für 100% Menschenwürde.

Veranstaltungen beim TuS07

Keine Einträge vorhanden.



 Etwas auf der Homepage nicht gefunden?

 © Copyright 2015 TuS07 Hasslinghausen e.V. - Andrew Drucks

Impressum                Datenschutz             Coronamaßnahmen